kindheit am fluss (Leseprobe)

salzachwind

ich wünschte meine eltern wären tot.
das auto sei um den baum gewickelt.
mamas kopf liegt auf der scheibe.
das gesicht von papa ist eingedrückt vom lenkrad.

dann kommen sirenen.
sie bringen sie weg.
sie bringen das auto fort.

ich gehe über die scherben zum baum.
salzachwind auf den lippen.
morgen ist schon nichts mehr da.
ich gehe über die scherben hin.

sommer

unter deinen sachen bist du nackt.
wir hören nick cave and the bad seeds,
während wir uns trocknen lassen.

klimpern von
regen
an den
fensterscheiben
draußen.

wie haustiere liegen die rucksäcke
um unsere füße.

kindheit am fluss

ich schrieb auf blättern und steinen.
wie es wind und sonne tun.
ich habe niemals klarer gesehn.
als am fluss durch die wellen.